Informationen zur schriflichen Prüfung
Auszüge aus dem Schwerpunktthemenerlass des Kultusministeriums für die Schriftliche Abiturprüfung 2014 [weiter]


allgemeine Hinweise

 

Bearbeitungszeit

240 Minuten


Hilfsmittel

Nachschlagewerke zur deutschen Rechtschreibung

Formelsammlung [weiter]

 

Auswahl Prüfung

Der Fachlehrerin, dem Fachlehrer werden die Aufgabenstellungen des Pflichtteils sowie jeweils zwei Aufgaben aus dem Wahlteil aus folgenden Gruppen vorgelegt.


Gruppe A: die Aufgaben A 1 und A 2 aus dem Bereich Analysis;
Gruppe B: die Aufgaben B 1 und B 2 aus den Bereichen Analytische Geometrie und Stochastik (beide Aufgaben der Gruppe B enthalten beide Bereiche).


Die Fachlehrerin, der Fachlehrer wählt aus jeder Gruppe des Wahlteils jeweils eine Aufgabe aus.

Die Schülerin, der Schüler
erhält zu Beginn der Prüfung sowohl die Aufgaben des Pflichtteils als auch die beiden vom Fachlehrer ausgewählten Aufgaben des Wahlteils, bearbeitet die Aufgabenstellung des Pflichtteils ohne Hilfsmittel, erhält nach Abgabe der Bearbeitung der Pflichtteil-Aufgaben die Hilfsmittel und bearbeitet die beiden ausgewählten Aufgaben aus dem Wahlteil, vermerkt auf der Reinschrift, welche Aufgaben sie/er bearbeitet hat, ist verpflichtet, die Vollständigkeit der vorgelegten Aufgaben vor Bearbeitungsbeginn zu überprüfen (Anzahl der Blätter, Anlagen usw.).

 

Gegenstand der schriftlichen Prüfung
Die folgenden Themen des Bildungsplans sind nicht Gegenstand der schriftlichen Prüfung: Folgen; Logistisches Wachstum; Beweise mit Hilfe von Vektoren; Stetige Verteilung

 

Graphischer Taschenrechner

Der im jeweiligen Kurs eingeführte grafikfähige Taschenrechner (GTR) bzw. an den zum Schulversuch zugelassenen Schulen das dort eingeführte Computeralgebrasystem (CAS) , jeweils mit dem mitgelieferten Handbuch.


Vor Prüfungsbeginn ist sicherzustellen, dass nachträglich zugefügte Daten, die nicht zum Lieferumfang oder einem Systemupdate des GTR bzw. CAS gehören, entfernt werden. Dies muss durch einen vollständigen Reset und ggf. durch Löschen von zusätzlich installierten Programmen bzw. Applikationen erfolgen.

 

Zuordnung Verrechnungpunkte zu Notenpunkten


 0
 1  2  3  4  5  6  7  8  9 10 11 12 13 14 15
 ·  ·  ·  ·  ·  ·  ·  ·  ·  ·  ·  ·  ·  ·  ·  ·
10 14 18 22 26 29 32 35 38 41 44 47 50 53 56 60
 0 11 15 19 23 27 30 33 36 39 42 45 48 51 54 57
 

Material zur Abiturprüfung 2013 und 2014


Download
Fundusaufgaben_zum_Abitur_2013-1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 236.6 KB
Download
Musteraufgaben_zum_Abitur_2013.pdf
Adobe Acrobat Dokument 157.4 KB
Download
Struktur_Abitur_2013(1).pdf
Adobe Acrobat Dokument 24.4 KB

Download
Schwerpunkt_Abi_2014_allg Gym.pdf
Adobe Acrobat Dokument 697.4 KB
Download
Einheitliche Prüfungsanforderungen in de
Adobe Acrobat Dokument 687.8 KB

(Herausgeber: Kultusministerium)

_____________________

KONTAKT

LERNRAUM FREIBURG

Wilhelmstr. 15/3

79098 Freiburg

René Lichtblau

0152 33 65 57 12

info@lernraum-freiburg.de

Unterrichtszeit

Mo bis Fr

13 bis 19 Uhr